• Land Art

    Land Art

  • Lokaler Mittelstand

    Lokaler Mittelstand

  • Natur pur

    Natur pur

  • Sport Freizeit

    Sport Freizeit

  • Land Art
  • Lokaler Mittelstand
  • Natur pur
  • Sport Freizeit

Start

Beschlussfassung zum Projekt "Kulturspuren – Projekt zur Erfassung, Dokumentation und Präsentation von Elementen der historischen Kulturlandschaft" im Umlaufverfahren

Die Geschäftsstelle von ReAL West informiert darüber, dass die Beschlussfassung zum Kooperationsprojekt „Kulturspuren – Projekt zur Erfassung, Dokumentation und Präsentation von Elementen der historischen Kulturlandschaft“ in einem Umlaufverfahren herbeigeführt wird.   

Das Projekt wurde bereits in der Steuerkreissitzung vom 15.12.2016 vorgestellt. Im Rahmen des Kooperationsprojekts sollen alle Kulturlandschaftselemente im Landkreis Augsburg erfasst, erforscht, dokumentiert und präsentiert werden.

Bis zum 27. April 2017 können die Mitglieder des Steuerkreises erneut Ihre Stimme abgeben. Das Ergebnis des Umlaufverfahrens wird umgehend auf unserer Internetseite bekannt gegeben.

Drucken

Grenzenloser E-Bike-Spaß

Was gibt es schöneres, als ein einem frühlingsfrischen Tag durch den Naturpark Augsburg in den Westlichen Wäldern zu radeln. Wäre da nicht die teils hügelige Landschaft, die es zu überwinden gilt. Doch nun wird auch dem letzten Hindernis Abhilfe geschaffen.

Seit dem Zuwendungsbescheid vom 29. Juli 2016 des AELF Nördlingen wurden 22 Ladestationen der Lechwerke AG (LEW) an 17 Kommunen ausgeliefert und aufgestellt.

Das Projekt der Regionalentwicklung Augsburg Land West – ReAL West e.V. und des Naturpark Augsburg - Westliche Wälder e.V. konnte auf der afa am Gemeinschaftsstand mit dem Landkreis Augsburg begutachtet werden. „Unser Naturpark Augsburg – Westliche Wälder zählt nun auch zur E-Bike-Region“ freut sich Landrat Martin Sailer. Gemeinsam mit LEW-Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher und Ulrich Endraß, LEW-Kommunalmanager, stellte Sailer eine der E-Bike-Stationen vor. Der Strom an den Ladestationen fließt übrigens kostenlos.

An den Gesamtkosten in Höhe von 52.863 EUR beteiligen sich die Gemeinden selbst mit rund 22.000 EUR. Fast die gleiche Summe fließt über das Bayerische Staatsministerium. „Wir freuen uns sehr, einen weiteren, wichtigen Beitrag zur Wertschöpfung und Lebensqualität in unserer Region beizutragen“, so Walter Aumann, 1. Vorsitzender von ReAL West.

Mit dem Projekt wird auch die Chancengleichheit verbessert, dass beispielsweise Senioren oder eingeschränkte Personen verstärkt am Fahrradverkehr teilnehmen können. „Ich erinnere mich noch genau an das Kooperationsprojekt „Radwegenetz Nordschwaben“, welches 2013 fertiggestellt wurde. Hierbei wurden auf insgesamt 128 Kilometern 6.000 neue Schilder zur einheitlichen Gestaltung und Orientierung angebracht“, erzählt Werner Platteder, Geschäftsführer des Naturpark Augsburg – Westliche Wälder. „Mit den E-Bike-Ladestationen werden die Projekte vernetzt und das Profil in der Naherholung weiter geschärft. Des Weiteren wird auch das Ziel verfolgt, endliche Ressourcen zu schonen, nachhaltige und klimafreundliche Mobilität zu gewährleisten und somit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten“, ergänzt Aumann.

„Wir bringen die Elektromobilität in der Region nach vorne. Dazu gehören auch die E-Bikes, die sich einer enormen Beliebtheit erfreuen. In unseren Energieläden können E-Bikes gemietet werden, mit den E-Bike-Ladestationen bieten wir Lösungen für Kommunen und Tourismusbetriebe“, sagt LEW Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher. LEW produziert die Ladestationen in eigenen Werkstätten. Sie erlauben die zeitgleiche Aufladung von bis zu drei E-Bikes und drei zusätzlichen Akkus. Sie verfügen auch über einen Diebstahlschutz für die E-Bikes und Ablagefächer für Fahrradhelme.

Die Idee für das Projekt entstammt den Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern, die an einem Ideenworkshop von ReAL West im Jahr 2014 teilgenommen haben. Die Initiative zur Umsetzung haben die ReAL West-Arbeitskreise „Verkehr & ÖPNV“ sowie „Naherholung, Tourismus & Gastronomie“ ergriffen.

Pressebild afa2017 eBikeLadestationQuelleLEW

Freuen sich auf den Start in die E-Bike-Radelsaison: v.li. Walter Aumann, Benjamin Walther, Dr. Markus Lit-pher, Landrat Martin Sailer und Ulrich Endraß

Bildnachweis: LEW/Hochgemuth

Drucken

Sitzung des AK 2 „Verkehr / ÖPNV“ und des AK 4 „Tourismus / Naherholung / Gastronomie“

Zum nächsten Treffen der AK 2 „Verkehr / ÖPNV“ und AK 4 „Tourismus, Naherholung, Gastrono-mie“ von ReAL West e.V. laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein am

Donnerstag, den 27. April 2017, um 19.30 Uhr
im Parkhotel Schmid
Augsburger Straße 28, 86477 Adelsried

Tagesordnung:

1) Neues aus der Regionalentwicklung
2) Bericht von der letzten Sitzung des AVV-Fahrgastbeirats
3) Modellregion Naturtourismus
4) Stand regionale Vermarktung
5) Sonstiges

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Drucken

Geführte Wanderung am 01. April - Fußfall-Weg von Oberschönenfeld zur Hubertuskapelle

Eine fast vergessene kleine Wallfahrt sind der Fußfall-Weg und die Kapelle am Klaffenberg beim Kloster Oberschönenfeld. Direkt hinter dem Kloster beginnt der Fußfall-Weg und führt in den Wald hinauf über sieben Stationen bis zur Hubertuskapelle hoch oben mitten im Wald auf einer kleinen Lichtung gelegen. Interessantes erfährt man von Christina Weber über die Entstehung, Geschichte und Hintergründe auf dem Stationenweg der sieben Todsünden und über die baulich mehrmals stark veränderte Hubertus-Kapelle.
Die Veranstaltung ist für Familien und Kulturinteressierte, allerdings nicht für Personen, die schlecht zu Fuß sind, geeignet. Im Klosterstüble Oberschönenfeld besteht eine Einkehrmöglichkeit.
Für alle Teilnehmer besteht die kostenfreie Möglichkeit, ab Oberschönenfeld mit der Bus-linie 605 nach Gessertshausen / Bahnhof zurück zu fahren (DB- und Staudenbahn-Anschluss).

Anmeldung bei ReAL West unter 08236 / 962149 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder unter 0172 / 8448522 (Schutzgemeinschaft Lebenswertes Gessertshausen e.V.)

Beginn: Samstag, 1. April, 14 Uhr

Treffpunkt: Abtei Oberschönenfeld, Klosterbuchladen

Drucken

Hier finden Sie uns

Schnellkontakt

QR ReAL West

 Geschäftsstelle

Hauptstraße 16
86850 Fischach
Tel.: 08236 962149
Fax: 08236 962150
info@realwest.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 8.30-12.30 Uhr
oder gerne auch nach Vereinbarung

Förderung

foerderung kleinGefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)