• Land Art

    Land Art

  • Lokaler Mittelstand

    Lokaler Mittelstand

  • Natur pur

    Natur pur

  • Sport Freizeit

    Sport Freizeit

  • Land Art
  • Lokaler Mittelstand
  • Natur pur
  • Sport Freizeit

Start

Umweltzentrum Diedorf erhält Förderbescheid für vier Forscherinseln

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Regionalentwicklung Augsburg Land West – ReAL West e.V., die in diesem Jahr im Umweltzentrum Diedorf stattfand, übergab Erich Herreiner (AELF Nördlin-gen) den Förderbescheid an Bürgermeister Peter Högg und Anna Röder.

Unter dem Motto „Ein Fluss fließt nicht alleine“ werden vier Forscherinseln am Umweltzentrum Diedorf eingerichtet. Seit 2013 wird im Diedorfer Ortsteil Kreppen eine alte Mühle zu einem regionalen Bildungszentrum mit Schwerpunkt Umweltbildung ausgebaut. Während der Innenausbau bereits seit einiger Zeit vorangetrieben wird, werden nun auch die Außenanlagen in Angriff genommen. „Hier sollen als Lern-Stützpunkte vier Forscherinseln zu den Themen Geologie und Geographie, Fische im Gewässer, eine Wasserschule, und Leben und Arbeiten im Talraum errichtet werden“ erklärt Bürgermeister Peter Högg. Anna Röder, die beim Markt Diedorf für das Umweltzentrum Schmuttertal zuständig ist, fügt hinzu, dass „die vier Forscherinseln jeweils Lehrtafeln mit interaktiven Modulen und zusätzlicher Ausstattung, wie beispielsweise Angelspiel, Fernrohr, Periskop, Sitzbänke, aber auch einen Fischbach und eine gepflasterte Gewässerplattform für sichere Wasseruntersuchungen erhalten“. Neben dem Freistaat Bayern und der EU, die das Projekt im Rahmen des LEADER-Förderprogrammes unterstützen, sorgt der Landkreis Augsburg dafür, dass Diedorfer Bürger und die Schüler des Schmuttertal Gymnasiums das Umweltzentrum sicher erreichen können, indem die Errichtung einer Brücke über die Schmutter unterstützt wird. „Das Umweltzentrum Diedorf ist ein weiterer Baustein, der den Bildungslandkreis Augsburg noch attraktiver macht. Wir unterstützen dieses wertvolle Projekt sehr gerne und freuen uns, dass sich dort zukünftig viele kleine und große Forscher weiterbilden können“, so Landrat Martin Sailer.
Benjamin Walther, Geschäftsführer von ReAL West, ist sehr erfreut, dass „nun ein weiteres Projekt im Umweltbildungsbereich, der für unsere Region von besonderer Bedeutung ist, umgesetzt werden kann“. Die geschätzten 380.000 Euro Projektkosten werden zur Umsetzung der Ziele der Regionalentwicklung Augsburg Land West - ReAL West e.V. über das Förderprogramm LEADER zu 50 Prozent bezuschusst. In Vertretung des Fördergebers konnte der zuständige LEADER-Koordinator für Nordschwaben, Erich Herreiner, vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Nördlingen den Förderbescheid in Höhe von 190.000 Euro an die Marktgemeinde Diedorf übergeben. „Das Projekt leistet einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung des ländlichen Raumes im Bereich Umweltbildung, insbesondere auch im Kontext zum gegenwärtig äußerst aktuellen Thema Wasser“ unterstreicht Erich Herreiner.

Drucken

Geführte Sonnenaufgangswanderung am 15. August

Beim meditativen Wandern über sich, Gott und die Welt nachdenken. Bewusstes Gehen wird kombiniert mit Impulsen zur Achtsamkeit und einfachen Übungen aus Yoga und Weisheitslehren. Indem Sie Innehalten und die Schönheit der Natur mit allen Sinnen genießen, tanken Sie Kraft und Ruhe. Anschließend starten wir in den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück. Bitte bringen Sie eine Sitzunterlage, Sonnenbrille und eine Stirn- oder Taschenlampe mit.

Treffpunkt: Bürgersaal Bonstetten
Mittwoch, 15. August 2018, 5.30 Uhr
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Begleitung: Elisabeth Bschorr
Die Teilnahmegebühr beträgt 15 EUR p.P.

Anmeldung bei Elisabeth Bschorr: 08293 960303 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken

Radler trotzen dem schlechten Wetter

Trotz schlechter Witterung wagten sich am 22. Juli einige Fahrradfahrer in die Stauden und sammelten fleißig Kilometer für das STADTRADELN.

Entlang des WitaQuelle-Radweges waren an mehreren Stationen Aktionen geboten. So konnte unter anderem das WitaQuelle-Wasser der Brauerei Ustersbach gekostet und mit den Naturführerinnen des Naturparkvereins an einem Schmutteraltarm die Tierwelt unter Wasser erkundet werden. Darüber hinaus lockte das Naturfreibad Fischach mit einem ermäßigten Eintritt für alle Nutzer des Fahrradbusses. „Leider war das Wetter nicht wie erhofft, aber wir planen bereits die nächsten Aktionen für Radler, bei denen dann hoffentlich die Sonne scheinen wird“ sagt Benjamin Walther, Geschäftsführer der Regionalentwicklung Augsburg Land West – ReAL West e.V. Auch die Radverkehrsbeauftragte des Landkreises, Mareike Hartung, sicherte eine weitere Zusammenarbeit zu.

Noch bis 30. September haben Radfahrer die Möglichkeit, mit dem Fahrradbus des AVV von Augsburg über Neusäß bis nach Oberschönenfeld zu fahren und ihr Fahrrad bequem im Anhänger mitzunehmen, um dort ihre Tour zu starten. Die Aktion STADTRADELN, bei der Fahrradfahrer Radlkilometer für ihre Kommune und den Landkreis Augsburg sammeln können, läuft noch bis 27. Juli.

Drucken

Geschäftsstelle am 13. und 14. August geschlossen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie darüber informieren, dass die Geschäftsstelle der Regionalentwicklung von Montag, den 13. August, bis Mittwoch, den 15. August geschlossen ist.

Ab kommenden Donnerstag, den 16. August, stehen wir Ihnen wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Drucken

Hier finden Sie uns

Schnellkontakt

QR ReAL West

 Geschäftsstelle

Hauptstraße 16
86850 Fischach
Tel.: 08236 962149
Fax: 08236 962150
info@realwest.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 8.30-12.30 Uhr
oder gerne auch nach Vereinbarung

Förderung

foerderung kleinGefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)